Burkhard Hermecke
Resewitzstr. 8
39128 Magdeburg

Abteilungsleiter
Tischtennis

Die heute noch bestehende Abteilung Tischtennis des Eisenbahnersportvereins e. V.
 wurde im Sommer 1949 gegründet.

 Tischtennis
 “Ein Sport für Jeder Mann und Frau“        

Diese Abteilung war eine starke Vertretung
unter den Tischtennismannschaften

Leider liegen die großen sportlichen Erfolge
doch schon etwas länger zurück und wurden
in der ehemaligen DDR-Liga errungen.
Die Mannschaften fuhren vom Erzgebirge
bis zur Ostsee, um ihre Wettkämpfe zu bestreiten.

Das Jahr 1990 war geprägt durch viele
Veränderungen und auch damit verbunden
Anfangsproblemen für die Sportvereine.
Nach einigen Strukturänderungen in den
bisherigen Verbänden stehen heute 12 Sportfreunde im Herrenbereich an unseren Tischen.Gegliedert in 2 Mannschaften kämpfen wir auf Stadtebene um Erfolge und Punkte.
Aber auch Niederlagen sind zu verkraften.Und welche Abteilung wünscht sich da
keine “ schlagkräftige “ Verstärkung ?

In der heutigen Zeit ist es nicht immer einfach, sich am Abend aufzuraffen und noch etwas
zu unternehmen. Doch gerade der Sport bietet den notwendigen Ausgleich für den Alltag.

                                                       Auch Tischtennis gehört dazu.

Obwohl unsere Hauptanstrengungen dem Weiterbestand unserer Abteilung und
dem Wettkampfbetrieb gelten, spielen wir immer aus Freude am Tischtennis,
                                                                          aber das mit viel Ehrgeiz.

Tischtennis erfreut sich allgemeiner Beliebtheit und ist gerade deshalb
                                                  “Ein Sport für Jeder Mann und Frau“.

Ganz gleich ob zu Hause, in der Schule, in Freizeitanlagen, im Fitness-Center, auf dem Spielplatz,
          in Erholungszentren und im Urlaub ... oder                                   in unserem Verein.

Dabei spielt es keine Rolle, ob 7 oder 70 Jahre.

Unser ältestes aktives Mitglied ist Jahrgang 1928
und spielt bereits seit 1953 Tischtennis und das erfolgreich.

So kann er viele Siege in seiner Altersklasse bei Stadt-,
Bezirks-, und Landes- und sogar bei deutschen
Meisterschaften vorweisen.

Die besondere Faszination, die von dieser Sportart ausgeht,
liegt nicht nur in der sportlichen Spannung an sich,
sondern auch in der Vielzahl der Möglichkeit,
das Tischtennisspiel variabel zu gestalten.

Ein weiterer Vorteil :
Ganz egal ob es regnet, stürmt oder schneit,
Tischtennis ist wetterunabhängig.

Der finanzielle Aufwand für die Ausrüstung
eines Spielers in einem Verein ist gering.
Benötigt werden Sportkleidung und ein
persönlicher, den Regeln entsprechender
Tischtennisschläger.
Tische, Netze und Bälle werden durch
unseren Verein zur Verfügung gestellt.

Auch der Spaß kommt nie zu kurz. So veranstalten wir zum Beispiel interne Turniere, gehen gemeinsam zum Kegeln oder Bowling. Aber auch die
“gemütlichen, nicht immer sportliche Runden“ sind immer besondere Höhepunkte.

Die Abt. Tischtennis beendet die Saison 2013/2014 - Eine Saison mit Höhen und Tiefen
Mit dem letzten Punltspiel am 10. April 2014 endete die Punkspielsaison 2013/2014. Auch in dieser Saison gab es Höhen und Tiefen bei den 3 Mannschaften unserer Abteilung. Die 1. Mannschaft belegt in der 2. Stadtklasse einen guten 4. Tabellenplatz mit 21:15 Punkten.
Durch den verletzungsbedingten Ausfall des an Nummer 1 gemeldeten Spielers Sportfreund Reiche hätte das Ergebnis noch besser ausfallen können.
Er konnte nur an insgesamt 4 von 9 Spielen teilnehmen.
Somit belegt nach der Rückrundenauswertung unsere Sportfreundin Heike Kersten mit 16:2 Spielen in der Spielerrangliste den 2. Platz. Dicht gefolgt von Sportfreund Hubert Ragge der mit 13:5 Spielen den 5. Platz belegt. Patrick Reiche, der nur an 4 Punktspielen teilnehmen konnte aber damit in der Ranglistenwertung kan, belegt mit 6:2 Spielen den 7. Tabellenplatz. In der Gesamtauswertung nach der gesamten Saison stellt sich folgendes Ergebnis dar: Patrick Reiche; Platz 3 mit 21:5 Spielen; Heike Kersten; Platz 5 mit 26:8 Spielen und dicht gefolgt von Hubert Ragge; Platz 6 mit 28:8 Spielen. Gewertet wurden insgesamt 81 Spieler die mindestens 4 Einsätzen und mit 6 gespielten Einzel.
Die Sportfreunde F. Wilke; St. Knauft und M. von den Eichen sowie die Ersatzspieler der anderen Mannschaften hatten ebenfalls ihren Anteil an diesem positiven Abschneiden der 1. Mannschaft in der 2. Stadtklasse. Auf unser 1. Doppel in der 2. Stadtklasse können wir stolz sein. Mit den Spielern P. Reiche / M. von der Eichen belegt es den 2. Platz mit 14:1 Spielen.
Die 2. Mannschaft hatte die schwere Saison in der 3. Stadtklasse. Am Ende der Saison belegt sie den 9. Tabellenplatz mit 3:33 Punkten. Die Sportfreunde B. Billik, P. Knopp, U. Möws, L. Bröter, D. Kellert und H. Keitel gaben sportlich ihr Bestes. Jedoch reichte es für keinen der Spieler einen Platz unter den besten 10in der Rangliste von 80 gewerteten Spielern einzunehmen. Auch die Stammdoppel waren nicht so erfolgreich wie erhofft. Das Doppel B. Nillik / L. Bröter belegt als Nr. 1 gesetzt den 22. Platz mit 7:8 Spelen.
Unsere 3. Mannschaft hat sich in der 4. Stadtklasse-Staffel B versucht zu behaupten.Bedauerlicher Weise standen der Mannschaft für die Rückrunde 2 Sportfreunde, die zu den Leistungsträgern in der Mannschaft zählten nicht mehr zur Verfügung. Sie haben aus pereönlichen/beruflichen Gründen den Verein verlassen. Am Ende der Saison belegt die 3. Mannschaft den 11. Tabellenplatz mit 2:38 Punkten. Hier muss man einschätzen, dass einige Spieler weiterhin ihre Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen gesammelt haben und Ersatzspieler zum Einsatz kamen, die alles im Sinne der Mannschaft gegeben haben. Unter den Top 20 konnte sich kein Spieler einreihen. Aufgrund der Neu-Struckturierung der Bezirksklassen-Staffeln und 3 aufrückenden Mannschaften in der Bezirksklasse wird in diesem Spieljahr 2013/2014 die Abstiegsregelung außer Kraft gesetzt.

Die Abteilung Tischtennis des ESV Lok Magdeburg e.V. beendet eine sehr erfolgreiche Saison 2012/13
Erstmalig konnten nach einer langen Durststrecke drei Mannschaften am Wettkampfgeschehen teilnehmen.
Die 1. Mannschaft erreichte einen sicheren 5. Tabellenplatz ( von 10 Mannschaften ) mit 18:18 Punkten in der 2. Stadtklasse. Nach Mannschaftsumstellung holten sie dabei in der Rückrunde 12:6 Punkte. Erfolgreichste Spieler sind Patrick Reiche, der mit 24:12 Spielen den 5. Tabellenplatz und Heike Kersten, die mit 19:15 Spielen den 20.Tabellenplatz in der Stadtklasse belegen. Ebenfalls positiv zu bewerten ist Sportfreund Hubert Ragge. Er wurde erst zur Rückrunde eingesetzt und schloss diese mit 14:4 Spielen ab. Ebenfalls haben die Sportfreunde Frank Wilke, St. Knauft und M. von der Eichen einen großen Anteil an diesem positiven Ergebnis. Auch auf das Zweitbeste Doppel der gesamten Saison P. Reichel / M. von der Eichen mit 18:5 Spielen können wur ebenfals stoltz sein.
Die 2. Mannschaft in der 4.Stadtklasse-Staffel A spielend, kämpften um den Wiederaufstieg. Und hier das positive vorweg, sie hat es geschafft. Sie sicherte sich in dieser Staffel mit 19:5 Punkzen den 2. Tabellenplatz. Dieses Ergebnis widerspiegelt eine geschlossene Gesamtleistung der Mannschaft. Leider reicht dieser Platz nicht für einen direkt Aufstieg. Allerdings kommt es innerhalb der gesamten Spielklasse zu Verschiebungen bei den Auf-und Abstiegsregelungen. Dadurch erhält eine weitere Mannschaft einen Aufstiegsplatz und es ist unsere 2. Mannschaft. Burghard Billik, konnte seine Position als bester Spieler der Mannschaft mit 24:9 Spielen behaupten und belegt den 4. Tabellenplatz in der Spielerangliste dieser Staffel. Auch die anderen drei Stammspieler konnten sich unter den Top 15 von 38 gewerteten festsetzen. U. Möws 11. Platz mit 25:11 ; D. Kellert 12 Platz mit 19:14 und L. Bröter 14. Platz mit 21:15 Spielen. Auch die Stammdoppel waren erfolgreich. Billik / Bröter belegten den 4. Platz mit 7:4 Spielen. Kellert / Möws belegten den 6. Platz mit 6:5 Spielen.
Unsere 3. Mannschaft hat in der 4. Stadtklasse-Staffel B ihre Lorbehren erkämpft. Leider belegen sie nur den letzten Tabellenplatz mit 2:26 Punkten. Hier muss man einschätzen , dass einige neue Spieler ihre Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen gemacht haben. Unter den Top 20 konnte sich nur Peter Knopp behaupten.Er erreichte einen 17. Platz mit 19:20 Spielen. Weitere 8. Spieler waren in dieser Mannschaft eingesetzt. Hier ist bei kontinuierlicher Spielpraxis noch positives Potential vorhanden.

Mit Beginn der ersten Trainingseinheiten am 21. August 2012 starteten die Abteilung Tischtennis in das 2. Halbjahr 2012. Mit personeller Verstärkung und viel Hoffnung verbunden wurde die neue Punktspielsaison 2012/2013 mit drei Mannschaften gestartet. Dabei spielt die 1. Mannschaft in der 2. Stadtklasse und nach dem bedauerlichen Abstieg der 2. Mannschaft spielen nunmehr die 2. und 3. Mannschaft in der 4. Stadtklasse der Gruppe A bzw. B. Nach der Hinrunde die dem letzten Punktspiel am 6. Dezember 2012 endete belegt die 1. Mannschaft mit 6:12 Punkten den 8. Tabellenplatz. Und somit stehen die Chancen gut auch nach der Rückrunde diese Klasse zu halten. Unser bester Spieler der Abteilung, Patrick Reiche belegt mit 13:5 einen fünften Platz in der Spielerrangliste von 64 gewerteten Spielern. Als große Verstärkung für die Mannschaft ist unsere einzige weibliche Spielerin Heike Kersten zu nenen, die ebenfalls eine positive Spielbilanz von 10:6 aufweisen kann. Die 2. Mannschaft spielt in der Saison 2012/2013 nach dem Abstieg in der 4. Stadtklasse Staffel A. Hier belegt Sie nach Ende der Hinrunde den 2. Tabellenplatz mit 9:3 Punkten. Burghard Billik, als bester Spieler dieser Mannschaft mit 16:6 Spielen, behauptet den 5. Tabellenplatz in der Spielerrangliste. Die 3. Mannschaft hat es schwer in der 4. Stadtklasse Staffel B. Sie belegt mit 2:12 Punkten den lesten Tabellenplatz. Punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften auf Grund des schlechteren Spielverhältnisses. Wir hoffen alle auf eine gute Rückrunde.

Die erwartete schwere Saison 2011/12 der Abteilung Tischtennis des ESV Lok Magdeburg e.V. ist beendet. Bedauerlicher Weise hat es sich bewahrheitet. Es war eine schwere Saison die sich nach der Hinrunde abzeichnete. Beide Mannschaften haben den Klassenerhalt leider nicht geschafft. Die 1. Mannschaft beendete die Saison in der 2. Stadtklasse auf dem 9. Tabellenplatz mit 8:28 Punkten, 96:146 Spielen. Die 2. Mannschaft in der 3. Stadtklasse spielend belegte mit 1:35 Punkten und 66:161 Spielen den 10. Tabellenplatz. Algemein eine enttäuschende Saison für den Verein.
Positiv hervorzuheben ist wieder unser Spieler der 1. Mannschaft, für den sich auch schon andere Vereine interessieren, Patrick Reiche. Er belegt den 2. Platz in der Einzelspielerauswertung mit einer Spielquote von 29:7 von 71 gewerteten Spielern. Ebenfalls den 2. Platz mit 16:4 Spielen belegtener mit seinem Partner Mike von den Eichen in der Doppelwertung von 43 gewerteten Doppeln. In der 2. Mannschaft belegt Frank Wilke mit einer positiven Bilanz den 11. Platz mit 19:15 Spielen.

Die erwartete schwere Halbserie der Punktspielsaison 2011/2012 der Abteilung Tischtennis des ESV Lok Magdeburg e. V. ist beendet. Die Vorbereitungen für die Rückrunde sind im vollen Gange. Die 1. Mannschaft, die in die 2. Stadtklasse aufgestiegen ist, belegt derzeit mit 3:15 Punkten und 49:78 Spielen den 9. Tabellenplatz von 10 Mannschaften. Als bester Spieler der Abteilung in der ersten Halbserie belegt Sportfreund P. Reiche den 2. Platz in der Rangliste aller Spieler dieser Klasse. Nach vielen Jahren ist auch der 2. Mannschaft der Aufstieg in die 3. Stadtklasse gelungen. Jedoch sollte es sich auch hier bewarheiten, dass es eine schwere Saison wird. Die 2. Mannschaft belegt mit 1:17 Punkten und 41:80 Spielen den 10. Tabellenplatz. Als bester Spieler belegt F. Wilke den 10. Platz der Rangliste aller Spieler dieser Klasse. Gefolgt von B. Hermecke, zwar erst auf dem 31. Platz, aber mit noch positiven Spielverhältnis. Wir wussten, dass es schwer werden wird in in diesen Klassen zu halten. Es wird also eine spannende Rückrunde 2011/2012. Es wird für beide Mannschaften sehr schwer werden die Klassen zuhalten.

Mit den letzten Punkspielen am 30. März bzw. 14. April 2011 endete eine erfolgreiche Punktspielsaison für unsere beiden
Mannschaften, die in der 3. bzw. 4 Stadtklasse spielen. Nach einer hoffnungsvollen Hinrunde die die 1. Mannschaft, auf dem
3. Tabellenplatz beendete , hat sie es nicht geschaft die notwendigen Punkte in der Rückrunde zu erspielen um in die 2.
Stadtklasse aufzusteigen. Es wurde am Ende nur der 4. Platz mit 27:9 Punkten. Punktgleich mit dem Tabellendritten aber nur um 5 Spiele schlechter. Es wurde aber eingeschätzt, dass es ein erfolgreiche Saison für die 1. Mannschaft war.
Hier ein paar Daten die diesen Erfolg bestätigen: P. Reiche belegt den 1. Platz als bester Einzelspieler in der 3. Stadtklasse von 72 gewerteten Spielern mit 33:3 Spielen. Dicht gefolgt von ST. Knauf auf dem 3. Platz mit 22:11 Spielen. Bei den Doppelpaarungen belegten P. Reichel/ M. von der Eichen den 2. Platz mit 15:3 gewonnenden Doppelpaarungen. Unter den 39 gewerteten Doppelpaarungen belegten L. Bröter/ D. Keller den 10. Platz mit 8:5 Spielen. Also auch noch in den Top 10.
In der 4. Stadtklasse belegt die 2. Mannschaft nach einer hart umkämpften Rückrunde den 2. Tabellenplatz von 13 Mannschaften, der zum Aufstieg in die 3. Stadtklasse berechtigt. Hier war die Freude über dieses Ergebnis sehr groß. Nach jarelangem Kampf ist es endlich geschafft, die 4. Stadklasse zu verlassen. Einen großen Anteil hatte die geschlossene und ausgeglichene Mannschaftsleitung der Sportfreunde F. Wilke, P. Knopp, U. Möws, H. Keitel und B. Hermecke.Zum Ende der Saison wurde der 2. Tabellenplatz mit 40:8 Punkten und 174:84 Spielen vor dem Drittplazierten ( 39:9 Punkten ) gesichert. Auch hier sei auf einige erfolgreiche Spielerdaten hingewiesen. F. Wilke belegt mit 40:13 Spielen den 7. Platz in der 4. Stadtklasse von insgesamt 84 gewerteten Spielern. Besonders hervorzuheben ist auch der 1. Platz für P. Knopp / U. Möws mit 15:3 Spielen bei den 60 gewerteten Doppelpaarungen.

Die erste Halbserie der Punktspielsaison 2010/2011 der Abteilung Tischtennis des ESV Lok Magdeburg e.V. in ihrer neuen Spielstätte ist beendet. Die Rückrunde in Vorbereitung. Die 1. Mannschaft, in der 3. Stadtklasse spielend belegt derzeit mit 13:5 Punkten und 74:53 Spielen den 3. Tabellenplatz von 10 Mannschaften. Es steht die berechtigte Hoffnung, dass sie nach Beendigung der Saison im März 2011 in die 2. Stadtklasse aufsteigt. Als bester Spieler der Abteilung in der ersten Halbserie belegt Sportfreund P. Reiche den 1. Platz in der Rangliste aller Spieler dieser Klasse.                                      In der 4. Stadtklasse steht die 2. Mannschaft ebenfalls auf dem 3. Tabellenplatz mit 19:5 Punkten und 86:40 Spielen. Auch hier besteht die Hoffnung auf den Aufstieg. Als bester Spieler belegt Sportfreund F. Wilke den 10. Platz der Rangliste aller Spieler dieser Klasse. Positiv dabei ist, dass alle Stammspieler dieser Mannschaft eine positive Bilanz aufweisen können.

Die Punktspielsaison 2009/2010 der Abteilung Tischtennis des ESV Lok Magdeburg e.V. ist beendet.
Die 1. Mannschaft, in der 2. Stadtklasse spielend belegt mit 06:30 Punkten und 73:151 Spielen den 9. Tabellenplatz von 10 Mannschaften. Sie hat es dadurch bedauerlicher Weise nicht geschafft die notwendigen Punkte in der Rückrunde zu erspielen um den Klassenerhalt zu sichern und steigt in die 3. Stadtklasse ab. Als bester Spieler belegt Patrick Reiche den 15. Platz in der Rangliste 73 gewerteten Spieler dieser Klasse mit eine ausgeglichenen Bilanz von 17:17 Spielen. Wünschen wir ihr dass in der kommenden Saison um den Wiederaufstieg mitgespielt werden kann.
In der 4. Stadtklasse belegte die 2. Mannschaft den 4. Tabellenplatz mit 23:13 Punkten und 111:88 Spielen. Als bester Spieler belegt Frank Wilke, der mit 23:05 Spielen den 11 Rang unter 61 gewerteten Spieler dieser Klasse. Die 2. Mannschaft spielt somit in der Saison 2010/2011 weiterhin in der 4. Stadtklasse.
Wir wünschen allen Sportlern der Abteilung eine erhosame Sommerpause um mit neuen Kräften in die Saison 2010/2011, und hoffentlich neuer Spielstätte, starten zu können.

Die Punktspielsaison 2008/2009 der Abteilung Tischtennis des ESV Lok Magdeburg e.V. ist beendet.
Die 1. Mannschaft, in der 3. Stadtklasse spielend belegte mit 19:13 Punkten und 109:93 Spielen den 4. Tabellenplatz von
 9. Mannschaften. Somit erfüllte sich die Hoffnung, und sie spielte nicht gegen den Abstieg.
Umso erfreulicher war die Information vom TT-Stadtverband, das diese Mannschaft, für die kommende Spielserie 2009/2010, in die 2. Stadtklasse gesetzt wurde. Damit können wir uns auf noch mehr attraktivere Spiele freuen.
Als bester Spieler der Abteilung belegt Sportfreund P. Reiche den 7. Platz mit 18:10 Spielen, in der Rangliste aller gewerteten Spieler (insgesamt 71 mit mindestens 3 Einsätze) in der Klasse und konnte sich um einen Platz gegenüber der Halbserie verbessern.
In der 4. Stadtklasse verteidigte die 2. Mannschaft den 6. Tabellenplatz mit 8:20 Punkten. Es war aber eine bessere Platzierung möglich. Als bester Spieler belegt Sportfreund H. Keitel den 15. Platz der Rangliste aller Spieler dieser Klasse.
Wir wünschen allen Sportlern der Abteilung eine erholsame Sommer - Urlaubszeit um mit neuen Kräften in die Saison 2009/2010 starten zu können.
Die Punktspielsaison 2014/2015-wo die Abteilung Tischtennis das 65-jährige Bestehens feierte
Mit dem letzten Punkspiel am 21.April 2015 endete die Punkspielsaison 2014/15. Sie wurde zu unserer Zufriedenheit beendet.
Die 1. Mannschaft belegt in der 1. Stadtklasse den 5. Tabellenplatz mit 20:20 Punkten.Sportfreund Hubert Ragge konnte sich in der Rückrunde so steigern, dass er in der internen Wertung den 1. Rang der Abteilung vor Sportfreund Patrick Reiche übernahm.
Die 2. Mannschaft konnte sich stabilisieren und belegt in der 3. Stadtklasse ebenfalls den 5. Tabellenplatzmit 22:18 Punkten.
Bester Spieler in dieser Mannschaft ist Sportfreund Burkhard Billik, der in der kommenden Saison in der 1. Mannschaft spielen wird
Unsere 3. Mannschaft belegt in der 4. Stadtklasse leider nur den 10. und somit den letzten Tabellenplatzmit 3:33 Punkten. Da die dort eingesetzten Spieler oft in der 3. Mannschaft aushelfen mussten, konnten sie leider nicht immer in Bestbesetzung antreten.
 

kpltschl_prisma_megaflexcon
djk_bld3
Abt._Leiter_TT_Burkhard_Hermecke_2
Bild_035
Bild_033
Bild_032
Bild_034

Wenn das Interesse geweckt ist, dann kommt doch einfach vorbei und schaut rein
Ein Probetraining ist gerne jedezeit möglich.

Unsere Trainingszeiten sind:

Dienstag und Donnerstag von 18:00 - 22:00 Uhr
in der Turnhalle der Grundschule “Alt-Olvenstedt”, Helmstedter Chaussee 17 (Eingang über Poststraße)

Weitere Informationen erhaltet Ihr auch unter Tischtennis Sachsen Anhalt www.ttvsa.click-tt.de.

 

 

2013.02.05 Auszeichnung Georg Dicke 001 - 4
Ausz.
2013.02.05 Auszeichnung Georg Dicke 002

auf der Webseite des ESV Lok Magdeburg e.V.

Herzlich Willkommen

LOGO-ESV-LOK-MD-transperent